#7 Bauteile wiederverwenden

Image
Im Gespräch mit Barbara Buser vom Baubüro in situ

„Jede Firma muss versuchen, ihre Kreisläufe zu schließen. Sie kennen ihre Kreisläufe, Maschinen, Prozesse am besten.“

Diesmal spreche ich mit der Architektin Barbara Buser. Sie ist eine Vorreiterin für das Bauen mit vorhandenen Bauteilen. In den 1990er Jahren gründetet sie die erste Schweizer Bauteilbörse. Nun gingen sie und ihr Baubüro in situ einen Schritt weiter: Sie wollten gebrauchte Bauteile nicht mehr nur sammeln, aufbereiten und vermitteln, sondern damit auch selbst bauen. Das Gebäude K.118 ist eine Aufstockung in Winterthur, die überwiegend mit vorhandenen Bauteilen errichtet wurde. Wir sprechen über das Bauen mit gebrauchten Bauteilen, über die damit verbundenen CO2-Einsparungen und warum Care besser ist als Recycling.

Zusammenfassung des Gesprächs auf nextroom.at:

  • Barbara Buser – Bauteile wiederverwenden

Coverbild:

© baubüro in situ ag, Foto: Martin Zeller