#4 Energien bündeln

Image
Im Gespräch mit Johannes Zeininger

„Auch in der dichtesten Stadt ist eine Vollversorgung mit Solarenergie möglich.“

Johannes Zeininger ist Architekt in Wien. 2021 wurde er für zwei erneuerte Wohnbauten in einem gründerzeitlichen Block mit dem österreichischen Staatspreis für Architektur und Nachhaltigkeit ausgezeichnet.  Hier wurde erstmals in Österreich im historischen Bestandsbau Geothermie eingesetzt. Die Erdwärme-Anlage lässt jederzeit einen Ausbau auf angrenzende Liegenschaften zu, das technische Versorgungskonzept kann zu einem Anergienetz für den gesamten Straßenblock ausgebaut werden. Wir sprechen über seine Vision eines energieeffizienten Stadtausbaus, wie er sich das zukünftige Zusammenleben in der dichten Stadt vorstellt und warum seine Generation nun handeln muss.

Zusammenfassung des Gesprächs auf nextroom.at:

Coverbild: Kurt Hörbst